Rathaus Barbing
Flurkreuz Barbing
Kirchplatz Sarching
Auburg
Friesheim.jpg
Auburg (1)

Landrätin würdigte herausragendes ehrenamtliches Engagement

18.01.2017 „Außergewöhnliches Engagement fällt nicht immer auf. Es handelt sich meist um Menschen, die einfach immer da sind. Für sie ist es selbstverständlich Verantwortung zu übernehmen und sich in den Dienst des Nächsten zu stellen. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement müssten viele Dienste entfallen, so vom Staat nicht geleistet werden können. Deshalb möchte ich Ihnen heute für Ihr außergewöhnliches Engagement ein herzliches ‚Vergelt`s Gott’ aussprechen“, betonte Landrätin Tanja Schweiger bei der Ehrung von 21 langjährig engagierten Landkreisbürgerinnen und -bürger.

Auf dem Bild von links: 1. Bürgermeister Johann Thiel, Irmgard Stern, Elisabeth Eder, Paul Beimler und Landrätin Tanja Schweiger
Verleihung Verdienstmedaille, Ehrenzeichen, Kommunale Dankurkunden

Die Laudationes zur Auszeichnung mit der Kommunalen Dankurkunde hielt Herbert Herden, Sachgebietsleiter Kommunalaufsicht, Abgabenrecht und Zuschusswesen im Landratsamt Regensburg „Sie haben durch Ihr langjähriges Engagement in verschiedenen kommunalen Ämtern Verantwortung übernommen und die Idee der kommunalen Selbstverwaltung mit Leben erfüllt“, so Herden.

Aus der Gemeinde Barbing wurden mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten Elisabeth Eder aus Eltheim und Irmgard Stern aus Friesheim ausgezeichnet.

Mit der Kommunalen Dankurkunde für seine Tätigkeit im Gemeinderat Barbing von 1996-2014 wurde Paul Beimler aus Auburg ausgezeichnet.

Zur Feierstunde waren neben den 21 Geehrten und ihren Familien auch die Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer, der BRK-Kreisgeschäftsführer Sepp Zenger, der DLRG-Vorstandsvorsitzender des Kreisverbands Regensburg e.V. Werner Kammermeier, die jeweiligen Initiatoren der Auszeichnung sowie die Bürgermeister der Heimatgemeinden der Geehrten gekommen.

Bericht und Foto:
Landratsamt Regensburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kategorien: Rathaus