Rathaus Barbing
Flurkreuz Barbing
Auburg
Kirchplatz Sarching
Friesheim.jpg
Bauhof Barbing
Auburg (1)

St 2660 Ausbau südlich Barbing | Ende der Sperrung

14.06.2018 Die Straßenbauarbeiten des Staatlichen Bauamts Regensburg zum Ausbau der Staatsstraße 2660 südlich von Barbing sind zwischenzeitlich so weit vorangeschritten, dass die Sperrung in Fahrtrichtung Rosenhof/Straubing am Freitag, den 15.06.2018 – rechtzeitig vor der Vollsperrung der A 3 am 16./17.06.2018 – wieder aufgehoben werden kann.

Dank des hohen Personal- und Geräteeinsatzes und des ausgetüftelten Bauablaufs ist es der Baufirma Fahrner gelungen, die ausgeschriebene Bauzeit um mehr als ein Monat zu verkürzen. Die Restarbeiten, wie z.B. Schutzplanken, Wiederherstellung der Lärmschutzwand im Bereich der Geh- und Radwegunterführung sowie die Inbetriebnahme der neuen Lichtsignalanlage, können mit geringen Verkehrseinschränkungen unter Aufrechterhaltung des Verkehrs erfolgen. 

Der Ausbau der St 2660 südlich von Barbing ist eine der Maßnahmen, die in der Verkehrsuntersuchung Regensburg-Ost von Prof. Kurzak zur Leistungssteigerung empfohlen wurde. Die Maßnahme wird auch zu mehr Verkehrssicherheit führen. Dabei wurden im Kreuzungsbereich folgende zusätzlichen Spuren errichtet:

Eine zweite Linksabbiegespur aus Richtung Neutraubling in Richtung Regensburg
Eine zweite Geradeausspur aus Richtung Regensburg in Richtung Rosenhof, die in eine Rechtsabbiegespur zur A 3 übergeht
Eine zweite Geradeausspur aus Richtung Rosenhof in Richtung Regensburg

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 3 Mio €. 

Die Ausbaumaßnahme wurde intensiv mit dem sechsstreifigen Ausbau der A 3 abgestimmt. Sie wird im Kreuzungsbereich zu deutlich mehr Leistungsfähigkeit führen, und sie steht bereits zur Verfügung, wenn im Jahr 2019 die Hauptarbeiten auf der Strecke der A 3 beginnen.

Kategorien: Rathaus