Sechsstreifiger Autobahnausbau der A 3

01. Juni 2022 : Wichtige Informationen zum 6-streifigen Ausbau der A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof finden Sie wie folgt.

A 3 Nürnberg - Passau
Sechsstreifiger Ausbau zwischen AK Regensburg und AS Rosenhof 

Materialengpass: Teilsperrung der Anschlussstelle Regensburg-Universität in Richtung Nürnberg verlängert bis 10. Juni 2022

Die seit 4. April 2022 bzw. 9. Mai 2022 gesperrten Ausfahrt- und Auffahrtstreifen der A 3 an der Anschlussstelle Regensburg-Universität in Fahrtrichtung Nürnberg werden jeweils bis voraussichtlich 10. Juni 2022 nicht nutzbar sein. Aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei Elementen und Trägern für die Lärmschutzwände, die im Zuge der Teilsperrung der Anschlussstelle Regensburg-Universität entlang der Aus- und Auffahrtrampen errichtet werden, bleibt die Teilsperrung der Anschlussstelle in Fahrtrichtung Nürnberg bis voraussichtlich 10. Juni 2022, abends bestehen. Ursprünglich sollte die Ausfahrt ab 28. Mai 2022 und die Auffahrt ab 4. Juni 2022 wieder offen sein.

Die entsprechend aktualisierte Umleitungskarte steht auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de unter Service zum Download bereit.

Umleitungskarte

Umleitungen weiterhin über Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting

Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Regensburg-Universität auf die A 3 in Richtung Nürnberg auffahren möchten, folgen bis 10. Juni 2022 abends der ausgeschilderten Umleitung U61a über die Franz-Josef-Strauß-Allee zur Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting.

Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Regensburg-Universität aus Richtung Passau kommend von der A 3 ausfahren möchten, verlassen bis 10. Juni 2022 abends die A 3 bereits an der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting und folgen der ausgeschilderten Umleitung U40 über die Franz-Josef-Strauß-Allee bis zur Galgenbergstraße.
Eine aktualisierte Umleitungskarte steht auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de unter Service zum Download bereit.

Bleibt der A 3-Ausbau wegen der Materialengpässe im Zeitplan?

Weitere Engpässe bei Baumaterial können wegen des Ukraine-Konflikts aktuell nicht ausgeschlossen werden. Die Bauunternehmen und die Autobahn Südbayern arbeiten jeweils eng zusammen, um mögliche weitere Verzögerungen bei einzelnen Ausbaumaßnahmen in diesem Jahr rechtzeitig aufzufangen und damit die Gesamtbauzeit des A 3-Ausbaus nicht zu gefährden. Dieser hatte im Februar 2018 begonnen und dauert planmäßig noch bis ins Jahr 2024 an. 

Hinweis zur Terminsicherheit

Alle genannten Zeiten sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit aufgrund oben genannter Auswirkungen der Ukrainekrise (Lieferengpässe Baumaterial), durch Einschränkungen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie oder durch andere Einflüsse Dritter ergeben.

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Südbayern
Pressestelle
Tel: 089/54552-3308
Mail: presse.suedbayern@autobahn.de

+++ Verkehrsmeldungen und alles rund um die Autobahn finden Sie in unserer App: Autobahn.de/app +++


Informationen zum A 3-Ausbau bei Regensburg finden Sie auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de
Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de