Sechsstreifiger Autobahnausbau der A 3

22. Februar 2024: Wichtige Informationen zum 6-streifigen Ausbau der A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof finden Sie wie folgt.

A 3 Nürnberg - Passau
Arbeiten im Jahr 2024 an der A 3 im Bereich Sinzing bis Rosenhof

  • 20. und 22. Februar 2024: nächtlicher Einhub zweier Schilderbrücken bei der Bahnbrücke Burgweinting mit Verkehrseinschränkungen in beide Richtungen
  • Arbeiten am Autobahnkreuz Regensburg
  • Einbau des Lärmschutzbelags zwischen AK Regensburg und AS Regensburg-Ost ab Mitte September an mehreren Wochenenden

Instandhaltungsmaßnahme Donaubrücke Sinzing:

  • verengte Fahrstreifen ab Mitte März 2024 für voraussichtlich 6 Monate

A 3-Ausbau Regensburg

20. und 22. Februar 2024: nächtlicher Einhub zweier Schilderbrücken bei der Bahnbrücke Burgweinting mit Verkehrseinschränkungen in beide Richtungen

In den Nächten vom 20. auf den 21. Februar 2024 sowie vom 22. auf den 23. Februar 2024 kommt es in beiden Fahrtrichtungen zu kurzzeitigen Verkehrseinschränkungen zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting und Regensburg-Ost. Grund dafür ist der Einhub zweier weiterer Schilderbrücken über den Fahrbahnen der A 3 westlich und östlich der Bahnbrücke Burgweinting. Vom 20. bis einschließlich 23. Februar 2024 tagsüber werden Vor- und Nacharbeiten an den neuen Schilderbrücken durchgeführt. Hierzu bleiben in beiden Fahrtrichtungen jeweils mindestens zwei Fahrstreifen offen.

Ausbaubedingte Arbeiten am Autobahnkreuz Regensburg

Am Autobahnkreuz Regensburg kommt es von Ende April bis Ende Juli tageweise, während verschiedener Rückbauarbeiten von Baustellenprovisorien und Restarbeiten an den Lagerflächen, zur Verkehrseinschränkungen auf den Überfahrtsrampen von und zur A 93. Die Überfahrten bleiben aber grundsätzlich offen.
Für Arbeiten an einem Abwasserkanal muss jedoch für voraussichtlich eine Woche im Juni 2024 die Überfahrt von der A 93 aus München kommend auf die A 3 in Richtung Nürnberg gesperrt werden. Die Umleitung wird dann über die A 3 Richtung Passau mit Umkehren an der Anschlussstelle Regensburg-Universität eingerichtet. Die Autobahn Südbayern informiert rechtzeitig über die genauen Termine.

Abschließender Einbau des Lärmschutzbelags zwischen AK Regensburg und AS Regensburg-Ost ab Mitte September an mehreren Wochenenden

Der Abschluss des A 3-Ausbaus bei Regensburg folgt planmäßig in der zweiten Jahreshälfte 2024 mit dem Einbau des Lärmschutzbelags auf beiden Fahrbahnen zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Regensburg-Ost. Hierfür werden an mehreren Wochenenden ab Mitte September 2024 erhebliche Verkehrseinschränkungen auf der A 3 in beiden Fahrtrichtungen notwendig sein.

Weitere Details zu Terminen und den dafür notwendigen Verkehrseinschränkungen sind noch in der Planung und werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Der Lärmschutzbelag gehört zu den vorgesehenen Lärmschutzmaßnahmen, die im Zuge des A 3-Ausbaus umgesetzt werden und den Verkehrslärm bei den Anwohnerinnen und Anwohnern reduzieren werden. Dieser sogenannte offenporige Asphalt hat eine sehr gute Lärmwirkung, ist beim Einbau jedoch sehr empfindlich, weshalb er nur bei trockner Witterung eingebaut werden kann.

Instandhaltungsmaßnahme Donaubrücke Sinzing

Ab Mitte März 2024 verengte Fahrstreifen für voraussichtlich 6 Monate

Voraussichtlich ab der zweiten Märzwoche wird der A 3-Verkehr zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Sinzing in verengten Fahrstreifen über die Donaubrücke Sinzing geführt. Die Höchstgeschwindigkeit wird in beiden Fahrtrichtungen von 100 auf 80 km/h reduziert. Die Einschränkungen sind notwendig, um nacheinander auf der Donaubrücke beide Fahrbahnen zu erneuern und die Stahlüberbauten instand zu setzen. Zunächst wird der Verkehr beider Fahrtrichtungen auf den südlichen Überbau verlegt – mit jeweils zwei verengten Fahrstreifen je Fahrtrichtung, um die Arbeiten am nördlichen Überbau durchzuführen. Anschließend wird die gleiche Verkehrsführung auf dem nördlichen Überbau eingerichtet, und die Arbeiten am südlichen Überbau fortgesetzt. Die Arbeiten werden pro Überbau jeweils rund drei Monate dauern und sollen nach Möglichkeit abgeschlossen sein, bevor im Ausbauabschnitt zwischen Autobahnkreuz bis Regensburg-Ost der Einbau des Lärmschutzbelags erfolgt. Die Arbeiten zählen zu umfangreichen Instandhaltungsmaßnahmen an der Donaubrücke Sinzing, die im Oktober 2023 begonnen haben.

Die 930 Meter lange Brücke führt den A 3-Verkehr seit fast 60 Jahren zwischen Sinzing und Regensburg über die Donau. In den letzten Jahrzehnten war sie hohen Belastungen durch ansteigende Verkehrszahlen ausgesetzt – umfangreiche Instandhaltungsmaßnahmen sind daher regelmäßig notwendig. So bleibt die Brücke für den Verkehr sicher und offen, bis sie mittelfristig durch einen Neubau ersetzt werden kann. Die Neubauarbeiten selbst sollen in der ersten Bauphase des in Planung befindlichen sechsstreifigen Ausbaus der A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und westlich der Anschlussstelle Nittendorf umgesetzt werden. Dieses Projekt befindet sich noch ganz am Anfang der langjährigen Planungs- und Genehmigungsphasen – ein Baubeginn kann daher heute noch nicht terminiert werden.

Terminhinweis: Alle genannten Zeiten sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des aktuellen Planungsstands. Änderungen können sich durch die Witterung oder andere Einflüsse Dritter jederzeit ergeben.

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Südbayern
Pressestelle
Tel: 089/54552-3308
Mail: presse.suedbayern@autobahn.de

+++ Verkehrsmeldungen und alles rund um die Autobahn finden Sie in unserer App: Autobahn.de/app +++


Informationen zum A 3-Ausbau bei Regensburg finden Sie auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de
Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de